SaarForst Sommerferien-Akademie „Ab in den Wald“

Erholung, Ausgleich, Freizeitnutzung und damit verbundene Bedürfnisse der Waldnutzung stehen bei vielen Bürgerinnen und Bürgern im Vordergrund, wenn Sie an Wald denken. Der Wald ist die größte nutzbare Freizeitarena. Forstliches Handeln stört entweder konkret durch Behinderungen z. B. in Form von Wegeschäden oder zerstört das Wald-Wunsch-Bild in den Köpfen wie eine Ölbohrinsel in Sichtweite der Strandidylle.
Mit der SaarForst Sommerferien-Akademie „Ab in den Wald“ wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen, über … dies und das, wie etwa …

Was bedeutet Hitze und Trockenheit, die wir als Menschen so sehr genießen für den Wald?
Was bedeutet permanenter Betrieb auf den Waldwegen und Pfaden (auch gerne in der Nacht) für die ursprünglichen Waldbewohner wie Reh, Hase, Wildschwein und Fuchs?
Wissen Sie, wo überall in unserem täglichen Leben Holz oder Holzbestandteile zu finden sind?
Haben Sie sich Gedanken gemacht, wo dieses Holz für unsere Bedürfnisse herkommt?

Termine zu "Ab in den Urwald"

Keine Nachrichten verfügbar.